Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

GTS MAGAZIN 1

11JUBILÄUMSAUSGABE G E H E I M T I P P S T U T T G A R T Du lebst aktuell in Hamburg. Bist du denn öfters in Stuttgart oder wie sieht der „GEHEIMTIPP STUTTGART-Alltag“ für dich aus? Zur Zeit bin ich fast jedes 2. Wochenende in Stuttgart. Ansonsten telefoniere ich so gut wie jeden Abend mit den Jungs - wir haben quasi schon eine Standleitung. Dann bespre- chen wir die nächsten To-dos, stimmen uns ab... Das hat sich alles super eingespielt. Gibt es etwas, das du besonders vermisst, wenn du in Hamburg bist? Neben Familie und Freunden (und dem guten Essen meiner Mutter) vermisse ich die Hügel und Weinberge. Die Talkessellage ist einfach genial. Die Möglichkeit, von so vielen Ecken auf Stuttgart runterschauen zu können – das vermisst man tatsächlich sehr, wenn man in Hamburg lebt. Was muss man sich bei einem Trip nach Stuttgart deiner Meinung nach auf jeden Fall anschauen? Das kommt natürlich immer ganz darauf an, auf was man persönlich Wert legt und Lust hat. Ans Herz legen würde ich jedem die Stuttgarter Stäffele. Das gibt es sonst in keiner Stadt. Highlight für mich ist immer wieder die Karlshöhe. Eine besonders schöne Ecke mit einem herrlichen Blick auf die Innenstadt. Gibt es eine Ecke in Stuttgart, die du besonders magst? Alles rund um den Hans-im-Glück-Brunnen finde ich ziemlich cool. Gerade in den Sommermonaten herrscht hier abends eine echt tolle Atmosphäre. Hier kann man sich's gut gehen lassen. N A D I N E B U L A N D E R - P U R W I N S GTS-Gründungsmitglied Habt ihr mit so einer schnell anwach- senden Community gerechnet? Mit diesem rasanten Zuwachs hat keiner von uns gerechnet. In den ersten Wochen gab es fast im Sekunden-Takt neue Likes für unsere Seite. Und auch weiterhin steigt die Zahl der Facebook-Freunde. Es freut uns sehr, dass es immer öfters heißt, „ja, davon hab ich schon gehört“. Hast du dich als „Neigschmeckter“ so- fort wohlgefühlt im Schwabenkessel? Ja tatsächlich! Während des Studiums hab ich sofort Freundschaften geschlossen, was das Ganze natürlich extrem erleichtert hat. Aber auch sonst bin ich dem schwäbischen Volk immer gut klargekommen. Wahrscheinlich haben Franken und Schwaben mehr gemein- sam, als man denkt. Für mich war eigentlich gleich klar, dass ich nicht so schnell von hier weggehen werde. Was macht das Stuttgarter Nachtleben für dich besonders? Die Vielfalt! Es ist definitiv für jeden was dabei. Fernab von der Theo verstecken sich viele kleine Insider, die man jedes Wochen- ende aufs Neue entdecken kann. Ich selbst gehe vor allem gerne auf kleine Konzerte von noch nicht so bekannten Bands. Was ist dein Favorit unter den Geheimtipps ? Den besten Burger der Stadt gibt es meiner Meinung nach bei den Jungs von The Burger Republic. Für mich ist außerdem der ge- samte Stuttgarter Westen an sich schon ein Geheimtipp! J A N A M M E R S B A C H GTS-Gründungsmitglied 11JUBILÄUMSAUSGABE

Seitenübersicht